Google Page Speed Insights wurde überarbeitet

Die neue Version der Google Page Speed Insights bewertet viele Seiten schlechter als in der alten Version.

Seit einigen Wochen gibt es eine neue Version der Google Pagespeed Insights. Nicht nur die Oberfläche wurde komplett überarbeitet und optisch aufgewertet, auch unter der Haube hat sich einiges getan.

So werden jetzt für die Bewertung die Ergebnisse der Lighthouse-Engine verwendet. Zudem werden echte Nutzerdaten aus dem Chrome Experience Report dargestellt. Als Grundlage für die Bewertung dient hier ein 3G-Netz, also eine relativ langsame Internetverbindung. Ebenso wurden die bereits bekannten Optimierungsvorschläge erweitert. 

Aufgrund der neuen Bewertungskriterien schneiden viele Seiten gerade im Mobilen Pagespeed jetzt viel schlechter ab, als noch in der alten Version. Das ist kein Grund zur Panik. An der Performance der Seiten selbst hat sich nichts geändert, sie werden jetzt nur anders bewertet. 

Alle Infos dazu findet man im Google Webmaster Blog. 

0900 393920