Mobile First wird jetzt zur Pflicht

Google macht zukünftig den mobilen Index zum Hauptindex.

Schon seit langem ist bekannt, dass Google mit seiner Mobile-First-Strategie den mobilen Nutzer in den Fokus stellen will. In der Vergangenheit wurden bereits einige Maßnahmen gesetzt, um Seitenbetreiber zu motivieren, Inhalte für Mobilgeräte optimiert anzubieten. Nun geht Google aber noch einen Schritt weiter.

In Zukunft soll der mobile Index den Desktopindex als Hauptindex ablösen. Das heißt, dass Google nicht mehr so wie jetzt schaut, ob es zur Desktopversion auch eine entsprechend optimierte Mobilversion einer Website gibt, sondern sich zur Mobilversion eine Desktopversion sucht. 

Seit geraumer Zeit schon haben die Suchanfragen auf Mobilgeräte die Suchanfragen am Desktop überholt. Da ist es aus Sicht von Google nur logisch, den mobilen User zukünftig in den Mittelpunkt zu stellen. Auch da sich dieser Trend in den nächsten Jahren wohl noch verstärken wird. 

Einen genauen Termin für diesen Wechsel hat Google noch nicht bekannt gegeben. Trotzdem sollten alle Websitebetreiber, die ihre Website noch nicht auf Responsive Design umgestellt haben, oder nur eine abgespeckte Mobilvariante ihrer Website anbieten, möglichst schnell handeln. Auch wer jetzt noch einen Großteil seiner Zugriffe und Umsätze über den Desktop generiert, wird nach dieser Umstellung Keyword-Rankings und Sichtbarkeit am Desktop einbüßen. 

Wenn Sie also Handlungsbedarf sehen, kontaktieren Sie uns. Gerne erläutern wir in einem persönlichen Gespräch, wie wir Sie auf dem Weg zur responsiven, mobilfreundlichen Website unterstützen können. Auf Wunsch lassen wir Ihnen auch gerne ein unverbindliches Angebot zukommen. 

Mehr Informationen zur neuen Mobile-Strategie von Google gibt es auf sistrix.de


0900 393920